Discussion:
HD Activity-LED anschliessen
(zu alt für eine Antwort)
Konrad
2017-12-12 14:36:49 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo,

bisher habe ich eine Activity-LED, die am Motherboard angeschlossen ist.
(Die SATA-Kabel für die Festplatten sind auch auf dem Motherboard.)
Jetzt kommt noch ein extra SATA-PCIe-Controller für weitere Festplatten
hinzu. Dieser hat einen eigenen Anschluss für eine Activity-LED.

Wie kann ich die vorhandene LED mit beiden Controllern (also Motherboard
und PCIe-Karte) verbinden?
Frank Möller
2017-12-12 19:52:32 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Konrad
bisher habe ich eine Activity-LED, die am Motherboard angeschlossen ist.
(Die SATA-Kabel für die Festplatten sind auch auf dem Motherboard.)
Jetzt kommt noch ein extra SATA-PCIe-Controller für weitere Festplatten
hinzu. Dieser hat einen eigenen Anschluss für eine Activity-LED.
Wie kann ich die vorhandene LED mit beiden Controllern (also Motherboard
und PCIe-Karte) verbinden?
Mit solchem Gefrickel würde ich nicht anfangen. Ich habe mir für meine drei
Controller drei von diesen Dingern kommen lassen:
<https://www.ebay.com.au/itm/ATX-PC-Computer-Motherboard-Power-Cable-2-Switch-On-Off-Reset-Cable-DIY-60cm/401413690367?hash=item5d761ed3ff:g:I8EAAOSwaWhZzfKT>

Dann habe ich einfach die Kabel mit den roten LEDs rausgetrennt und deren
Stecker je an einen Controller angeschlossen. Von den LEDs erhielt jede ein
feines Löchlein in einer Ersatz-Frontblende mit 5 1/4", wo sie mit
Sekundenkleber fixiert wurde.

Jetzt steckt die Frontblende mit den 3 LEDs im PC und es leuchtet immer die
richtige LED. Die LED im Gehäuse ist stillgelegt, tut ihr nicht weh.

Et voilà.

--
Marcel Mueller
2017-12-12 20:23:00 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Konrad
bisher habe ich eine Activity-LED, die am Motherboard angeschlossen ist.
(Die SATA-Kabel für die Festplatten sind auch auf dem Motherboard.)
Jetzt kommt noch ein extra SATA-PCIe-Controller für weitere Festplatten
hinzu. Dieser hat einen eigenen Anschluss für eine Activity-LED.
Wie kann ich die vorhandene LED mit beiden Controllern (also Motherboard
und PCIe-Karte) verbinden?
Das ist nicht ganz so ohne. In den meisten Fällen liegen die Anoden der
LEDs an +5V und die Kathode wird per Widerstand auf Masse gelegt, wenn's
leuchten soll. Würde man die beiden Anschlüsse einfach verbinden, würde
sich der Strom durch die LED verdoppeln, wenn beide Controller
gleichzeitig aktiv sind. Das kann man vermeiden, indem man einen
Kleinsignaltransistor dazwischen schaltet.

Bevor man solche Experimente macht, sollte man aber auf jeden Fall
nachmessen, ob es tatsächlich die Standardbeschaltung ist. Ich habe es
auch schon gesehen, dass der Widerstand in der Anodenleitung liegt. Das
erleichtert die Sache sogar, wenn es bei beiden der Fall ist.

Einfacher ist es i.A., wenn man z.B. die Power LED opfert und einfach
auf den anderen Controller steckt.


Marcel
Frank Möller
2017-12-12 20:40:29 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Marcel Mueller
[...]
Einfacher ist es i.A., wenn man z.B. die Power LED opfert und einfach
auf den anderen Controller steckt.
Ach, was. Man läßt sich einfach für kleines Geld mit Steckern und LEDs
fertig konfektionierte Kabel aus China herschippern und macht sich damit
eine LED-Frontblende für so viele Controller, wie man lustig ist. Die
Gehäuse-LED braucht man dann nicht mehr.

--
Kay Martinen
2017-12-12 21:03:47 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Konrad
Hallo,
bisher habe ich eine Activity-LED, die am Motherboard angeschlossen ist.
(Die SATA-Kabel für die Festplatten sind auch auf dem Motherboard.)
Jetzt kommt noch ein extra SATA-PCIe-Controller für weitere Festplatten
hinzu. Dieser hat einen eigenen Anschluss für eine Activity-LED.
... aber keine Mitgelieferte LED und kabel!
Post by Konrad
Wie kann ich die vorhandene LED mit beiden Controllern (also Motherboard
und PCIe-Karte) verbinden?
Warum möchtest du eine Gemeinsame HD aktivitäts-LED für alle Platten
wenn die bessere Lösung auch die einfachere ist.

Ich gehe davon aus das es dein Privater PC ist und du weder Board noch
Gehäuse gemietet oder geleased hast.

Also schnapp dir eine Bohrmaschine mit einem passenden Kleinen
Metallbohrer und mache dir ein Extra Loch für die Extra LED deines Extra
Controllers.

Passende Kabel gibt es vielleicht bei einem Elektronik-händler als
Sortiment (ich hab meins mal bei Conrad oder Pollin bekommen) und es
gibt auch einfache oder Schönere LED-Fassungen (wenn es für's Auge sein
soll).

Die einfachste art ist ein Plastikstopfen in den die LED gedrückt wird,
und der von hinten mit einem Plastikring auf seinen Spreizbacken fixiert
wird. So was ist ein Cent-artikel. Dann nur noch das Kabel an die LED
löten, pressen oder ... und richtig rum auf stecken. Fertig.

So hab ich das damals mal bei einem Mailbox-Server gemacht der ca. 5
SCSI Platten hatte und jede ihre Eigene LED, plus die von IDE und
SCSI-Controller. War ein hübscher LED-Streifen.

Da jede Platte eine Bestimmte Verwendung (z.B. System, Messagebase,
Filebase) hatte konnte man schon am Lichtmuster sehen was ungefähr
passierte. Nur für den Fall das dir ein Sinn fehlt dafür.

Marcel hat ja auf Risiken hin gewiesen, und die Lösung von Frank ist;
wie meine; auch einfach. Seine hätte noch den Vorteil das du mit
fertigen Kabeln und der Blende zu jemandem Gehen könntest der
Handwerklich begabt ist. Denn ich weiß ja nicht ob du Bohren und Löten
kannst - fällt mir jetzt ein.

Kay
Frank Möller
2017-12-12 22:09:06 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Kay Martinen
Passende Kabel gibt es vielleicht bei einem Elektronik-händler als
Sortiment (ich hab meins mal bei Conrad oder Pollin bekommen) und es
gibt auch einfache oder Schönere LED-Fassungen (wenn es für's Auge sein
soll).
Die einfachste art ist ein Plastikstopfen in den die LED gedrückt wird,
und der von hinten mit einem Plastikring auf seinen Spreizbacken fixiert
wird. So was ist ein Cent-artikel. Dann nur noch das Kabel an die LED
löten, pressen oder ... und richtig rum auf stecken. Fertig.
Lohnt sich nicht, wird nur teurer und aufwendiger als fertig
konfektionierte LEDs mit Kabeln und Steckern aus der Bucht.

Wenn es einem wichtig wäre, kann man die LEDs natürlich schon in optisch
schöne Fassungen stecken, aber es geht auch ohne (mit etwas
Sekundenkleber).
Post by Kay Martinen
Marcel hat ja auf Risiken hin gewiesen, und die Lösung von Frank ist;
wie meine; auch einfach. Seine hätte noch den Vorteil das du mit
fertigen Kabeln und der Blende zu jemandem Gehen könntest der
Handwerklich begabt ist. Denn ich weiß ja nicht ob du Bohren und Löten
kannst - fällt mir jetzt ein.
Bei fertigen Kabeln muß man nicht löten, die muß man nur anstecken. ;-)

Zum Bohren einer Frontblende reicht schon sowas für die
Heimwerker-Aldi-Bohrmaschine, damit die Löcher nicht zu unegal in der
Blende landen: <http://www.ebay.de/itm/182102329868>

--
Arno Welzel
2017-12-13 08:26:13 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Konrad
bisher habe ich eine Activity-LED, die am Motherboard angeschlossen ist.
(Die SATA-Kabel für die Festplatten sind auch auf dem Motherboard.)
Jetzt kommt noch ein extra SATA-PCIe-Controller für weitere Festplatten
hinzu. Dieser hat einen eigenen Anschluss für eine Activity-LED.
Wie kann ich die vorhandene LED mit beiden Controllern (also Motherboard
und PCIe-Karte) verbinden?
Mit je einer korrekt gepolten Diode pro Controller, die verhindert, dass
die Ausgänge sich gegenseitig kurzschließen. Kenntnisse in Elektronik
und Lötkolben etc. werden vorausgesetzt.
--
Arno Welzel
https://arnowelzel.de
https://de-rec-fahrrad.de
http://fahrradzukunft.de
Frank Müller
2017-12-13 09:01:28 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Arno Welzel
Post by Konrad
bisher habe ich eine Activity-LED, die am Motherboard angeschlossen ist.
(Die SATA-Kabel für die Festplatten sind auch auf dem Motherboard.)
Jetzt kommt noch ein extra SATA-PCIe-Controller für weitere Festplatten
hinzu. Dieser hat einen eigenen Anschluss für eine Activity-LED.
Wie kann ich die vorhandene LED mit beiden Controllern (also Motherboard
und PCIe-Karte) verbinden?
Mit je einer korrekt gepolten Diode pro Controller, die verhindert, dass
die Ausgänge sich gegenseitig kurzschließen. Kenntnisse in Elektronik
und Lötkolben etc. werden vorausgesetzt.
Wenn man etwas Kenntnisse hat könnte man auch eine Zweifarb-LED
da reinbauen, die leuchtet dann z.B. grün für den internen
Controller und rot für den anderen. Man müßte nur vorher rausfinden
ob man nun eine mit gemeinsamer Katode oder Anode braucht.
Ein zusätzliches Loch im Gehäuse brauchte man dann nicht.

Frank
Marcel Mueller
2017-12-14 19:13:50 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Frank Müller
Wenn man etwas Kenntnisse hat könnte man auch eine Zweifarb-LED
da reinbauen, die leuchtet dann z.B. grün für den internen
Controller und rot für den anderen. Man müßte nur vorher rausfinden
ob man nun eine mit gemeinsamer Katode oder Anode braucht.
Gemeinsame Anode.
Ich habe noch nie einen Controller gesehen, wo die Anode geschaltet wurde.

Aber das ist nicht unbedingt hinreichend, weil der Schaltungsdesigner
die Reihenfolge von Diode und Widerstand vertauscht haben könnte. Dann
sind auch die Anodenanschlüsse nicht gemeinsam.


Marcel
Marcel Mueller
2017-12-14 19:18:46 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Arno Welzel
Post by Konrad
Wie kann ich die vorhandene LED mit beiden Controllern (also Motherboard
und PCIe-Karte) verbinden?
Mit je einer korrekt gepolten Diode pro Controller, die verhindert, dass
die Ausgänge sich gegenseitig kurzschließen. Kenntnisse in Elektronik
und Lötkolben etc. werden vorausgesetzt.
Die üblichen Open-Collector-Ausgänge haben mit zusammenschalten kein
Problem.
Die des Weiteren üblichen LED-Vorwiderstände verhindern ferner jegliche
gefährlichen Ströme. Dummerweise führen sie aber auch zu einer Addition
des LED-Strom, wenn beide Controller Gas geben.


Marcel
Kay Martinen
2017-12-14 19:58:13 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Marcel Mueller
Post by Arno Welzel
Post by Konrad
Wie kann ich die vorhandene LED mit beiden Controllern (also Motherboard
und PCIe-Karte) verbinden?
Mit je einer korrekt gepolten Diode pro Controller, die verhindert, dass
die Ausgänge sich gegenseitig kurzschließen. Kenntnisse in Elektronik
und Lötkolben etc. werden vorausgesetzt.
Die üblichen Open-Collector-Ausgänge haben mit zusammenschalten kein
Problem.
Die des Weiteren üblichen LED-Vorwiderstände verhindern ferner jegliche
gefährlichen Ströme. Dummerweise führen sie aber auch zu einer Addition
des LED-Strom, wenn beide Controller Gas geben.
Drum lautet meine Grundregel schon seit Jahrzehnten "Willst du eine
ZusatzLED - baue eine zusätzliche LED ein!"

Dann ist automagisch alles richtig, nichts kann fehl gehen und einfacher
ist es außerdem.

Kay
Konrad
2017-12-21 14:01:14 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo,

vielen Dank für die Antworten.

Letztendlich habe ich auch die "nicht-elektrische" Lösung gewählt.
D.h. der zusätzliche Controller hat seine eignene LED, die ich direkt
neben die LED vom Motherboard hingefriemelt habe. Beide LED's strahlen
jetzt in den Plexiglaskörper, der in der Frontplatte sitzt.

PS:
Duo-LED mit gemeinsamer Anode wäre wahrscheinlich auch gegangen. Beim
Motherboard wird die Anode der LED über einen Vorwiderstand auf +3,3V
gelegt, die Kathode wird dann auf Masse geschaltet. Bei dem zusätzlichen
Controller habe ich das gar nicht mehr getestet.


Gruß
Konrad

Loading...